Natürliches aus Kirgistan und Tunesien auf der Hi Europe

01.12.16

Erstmalig präsentierte sich Kirgistan mit einem Länderstand auf der Hi Europe, Europas wichtigster Messe für natürliche Inhaltsstoffe. Getrocknete Früchte und Beeren, Nüsse sowie verschiedene Bohnensorten waren einige der Spezialitäten, die kirgisische Produzenten mit Unterstützung des Import Promotion Desk (IPD) in Frankfurt vorstellten. Eine Spezialität aus Kirgistan sind Walnüsse aus dem größten natürlichen Walnusswald der Welt. Im Vergleich zu Walnüssen aus den klassischen Anbaugebieten werden sie nicht gezüchtet, sondern stammen aus Wildsammlung. Einen weiteren Länderstand hatte das IPD für Tunesien initiiert. Hier wurden pflanzliche Öle wie zum Beispiel Schwarzkümmel-, Mandel- oder Kürbiskernöl sowie zahlreiche Produkte auf Dattel- und Kaktusfeigen-Basis angeboten. Auch das exklusivste Produkt der Kaktusfeige, das Kaktusfeigenkernöl, fanden Besucher auf dem Stand. Das wertvolle Öl in Bio-Qualität weist eine hohe Konzentration an essentiellen Fettsäuren, insbesondere Linolsäure, auf.


Erfolgreiche BrauBeviale endet mit 38.000 Besuchern

21.11.16

Mit einem fulminanten Schlussakt verabschiedet sich die BrauBeviale nach drei erfolgreichen Messetagen in die turnusbedingte Pause und ist 2018 wieder mit frischen Ideen am Start. Knapp 38.000 Fachbesucher, davon über 16.000 international, informierten sich auf der in diesem Jahr wichtigsten Investitionsgütermesse für die Getränkewirtschaft. Unter den 1.117 Ausstellern waren Stammgäste und Newcomer, Weltmarktführer und Mittelstand. Sie präsentierten alles rund um die Prozesskette: hochwertige Rohstoffe, innovative Technologien, effiziente Logistik und pfiffige Marketing-Ideen. Die "Kreative Getränkekultur" war das Trendthema auf den Messeständen und im Rahmenprogramm.


Funktionelle Stärke für ein cleanes Label

01.11.16

An funktionelle Stärken werden viel Anforderungen gestellt. Sie sollen für eine perfekte Textur und Produktstabilität sorgen. Die Clean Label Reisstärke Remypure von Beneo verspricht aufgrund der einzigartigen Amylopektin-Struktur eine reduzierte Retrogradation, eine verbessertes Haltbarkeit und Gefrier-Tau-Stabilität. Die Stärke weist eine hohe Toleranz gegenüber niedrigen pH-Werten, hohen Temperaturen und Scherkräften auf und ist für die Entwicklung von  Suppen, Soßen, Fruchtzubereitungen, Baby Food und Milchdesserts anwendbar.


Wasser überholt karbonisierte Getränke

25.10.16

Gelita, Hersteller von kollagenen Peptiden stellt auf der Hi Europe sein neues Smart Technology Portfolio aus. Die neuen Kollagenpeptide sollen durch Eigenschaften wie eine geringere Staubentwicklung, reduzierte Klumpenbildung oder eine verbesserte Benetz- und Dispergierbarkeit eine Produktentwicklung ohne prozessbedingte Einschränkungen ermöglichen. Die Produkte eignen sich zum Beispiel für die Proteinanreicherung von klaren Gummibonbons mit einem Proteingehalt von bis zu 35 Prozent. Zudem können die Peptide als als zuckerfreies Bindemittel für Müsliriegel oder als Coating verwendet werden.


Superfood aus Indien

17.10.2016

Auf der Hi Europe in Frankfurt können Besucher Trilow, einen Extrakt aus der indischen Stachelbeere kennenlernen. Neben dem Extrakt aus frischen, reifen Früchten der wilden indischen Frucht präsentiert das Unternehmen Arjuna Natural Extracts Ltd. im Rahmen der Messe auch eine Untersuchung, die die förderlichen Einflüsse auf die Herzgesundheit sowie eine Reduzierung des LDL und der Triglyceride nachweist.


Hefegebäcke mit dem Genuss-Plus

16.09.16

Auf der Südback in Stuttgart präsentiert Uniferm seine neuen Genießer-Hefeteige. Der Spezialist für Bäckerei-Rohstoffe möchte mit dem neuen Gebäck-Konzept dem Trend zum bewussten und genussvollen Lebensstil aufgreifen. Das Geheimnis der Hefeteige liegt laut dem Unternehmen in der natürlichen Fermentation und Teigruhe. Die Backhefen in den milden Vorteigen sorgen für ein reiches Geschmacksbouquet und ermöglichen bei idealer Teiglockerung durch die triebstarke Hefe genussvolle süße Hefegebäcke.


Wasser überholt karbonisierte Getränke

01.09.2016

Nach wie vor gilt: Weltweit wird immer mehr getrunken. Laut Canadean betrug der globale Getränkekonsum 2015 pro Kopf rund 280 Liter. Für 2016 prognostiziert das Marktforschungsinstitut einen leichten Anstieg auf 284 Liter. Inspirationen und konkrete Lösungen, wie  Produktentwickler diesen Aufschwung mitgestalten können, finden sie vom 8. bis 10. November auf der BrauBeviale. Die Messe bildet das Spektrum der Getränkeindustrie ab: von alkoholischen Getränken über still drinks bis hin zu Softdrinks. Letztere sind von allen Getränkekategorien die Spitzenreiter. Etwa 97 Liter wurden 2015 weltweit pro Person getrunken. Innerhalb dieses Segments übertrafen abgefüllte Wässer erstmals die karbonisierten Erfrischungsgetränke. Die Entwicklung passt zu dem allgemeinen Trend zu gesunder Ernährung und einem geringeren Zuckerkonsum.


Saftig und aromatisch durch Sauerteig

12.08.16

Auf der südback in Stuttgart, der Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk, präsentiert Böcker neue Ideen für Produkte mit Sauerteig. Diese sorgen für eine längere Frische, eine bessere Gärtoleranz und verbessern die Lagerung von Teiglingen. All diese technologischen Vorteile will Böcker mit seinem milden, flüssigen Weizensauertag Direkt 25 besonders für Feine Backwaren nutzbar machen. Laminierte Teige sollen so besser verarbeitbar sowie formstabiler und plastischer werden, so dass Anwender Gebäcke wie Plunder und Blätterteig effektiver herstellen können. Der Sauerteig verfügt über einen niedrigen Säuregrad – mit fünf bis zehn Prozent auf Mehl dosiert, soll sich die Säure geschmacklich nicht auswirken, da der in der Rezeptur enthaltene Zucker sie maskiert.